(UK) Korpsdepot Hoyershausen

Print

Beim ehemaligen Munitionsdepot Hoyershausen handelt es sich um ein Korpsdepot des 1. britischen Korps, welches sein Hauptquartier im westfälischen Bielefeld hatte. Das Depot liegt südwestlich der Ortschaft Hoyershausen (Flecken Duingen) am Fuße des Höhenzuges Duinger Berge. Diese Liegenschaft wurde im Jahre 1993 aufgegeben, wie so viele andere Einrichtungen dieser Art. Eine Besonderheit bei diesem Depot ist der Tarnanstrich auf den Munitionslagerhäusern (MLH) und den Wach- und Betriebsgebäuden. Die Liegenschaft ist in einem guten Zustand. Zwischenzeitlich wurde das Depot veräußert. Auf dem Gelände wurde eine Biogas-Anlage errichtet. Das Depot ist weiterhin nicht zugänglich und Betreten ist Unbefugten natürlich verboten.

1 - Blick auf mehrere MLH1 - Blick auf mehrere MLH2 - Tor mit Wachgebaeude2 - Tor mit Wachgebaeude
3 - Wachgebaeude3 - Wachgebaeude4 - MLH - moderne Bauart4 - MLH - moderne Bauart
5 - Belueftungsschaechte der MLH5 - Belueftungsschaechte der MLH6 - Garagen fuer Gabelstapler, Rasenmaeher etc6 - Garagen fuer Gabelstapler, Rasenmaeher etc
7 - Nottor des Depots7 - Nottor des Depots